Tesla Gen 3 Wallbox Monitoring mit InfluxDB

Die Gen 3 Wallbox von Tesla war KFW 440 förderfähig und muss deshalb in der Theorie vom Energieversorger gesteuert werden können. Meine Theorie ist, dass es deshalb eine nicht offiziell dokumentierte API gibt. Bis diese Steuerung spruchreif ist und die API nach “außen” hin verfügbar ist wäre es eine Schande diese nicht für eigene Zwecke zu benutzen. Die Wallbox muss dazu ins eigene WLAN eingebucht sein.

API Übersicht

Über die IP der Wallbox kann man die REST API abfragen. Dazu benötigt man keinerlei Authentifizierung. Folgende Endpunkte gibt es:

Beispieldaten für eine Vitalwerte-Anfrage mit ergänzten Erklärungen:

{
    "config_status": 5,
    "contactor_closed": true,
    "currentA_a": 16.0,
    "currentB_a": 16.0,
    "currentC_a": 16.0,
    "currentN_a": 0.2,
    "current_alerts": [],
    "evse_state": 11,
    "grid_hz": 49.932,
    "grid_v": 222.9,
    "handle_temp_c": 15.3,
    "input_thermopile_uv": -706,
    "mcu_temp_c": 31.0,
    "pcba_temp_c": 28.8,
    "pilot_high_v": -0.1,
    "pilot_low_v": -0.0,
    "prox_v": 1.9,
    "relay_coil_v": 6.1,
    "session_energy_wh": 15871.399,
    "session_s": 5928,
    "uptime_s": 6016,
    "vehicle_connected": true,
    "vehicle_current_a": 16.0,
    "voltageA_v": 228.1,
    "voltageB_v": 227.8,
    "voltageC_v": 227.7
}

Hier verstecken sich einige interessante Werte:

Hübsche Graphen!

Technikinteressierte Leute nehmen diese Daten, schreiben sie in eine Time Series Datenbank und machen daraus bunte Graphen:

Die verwendete Software ist ziemlich einfach gehalten:

Das ganze läuft komfortabel mit Docker (🖇️ 🔐) .


Du hast einen Kommentar, einen Wunsch oder eine Verbesserung? Schreib mir doch eine E-Mail! Die Infos dazu stehen hier.

🖇️ = Link zu anderer Webseite
🔐 = Webseite nutzt HTTPS (verschlüsselter Transportweg)
Zurück